Die Rolle des elastischen kohäsiven Verbandes bei der Verletzungsrettung

Wenn Ihr Arm verletzt ist, können Sie ihn mit einem elastischen Klebeverband umwickeln, um die Blutung zu stoppen, und ihn direkt von Hand abreißen, geeignet für den Notfall. In diesem Artikel erfahren Sie, was ein elastischer Klebeverband ist, wie er funktioniert und welche verschiedenen Arten es gibt.

Was sind elastische kohäsive Bandagen?

Elastische kohäsive Binde ist eine Art medizinisches Klebeband, das an Ort und Stelle bleibt und Schmerzen lindert. Sie bestehen aus elastischem Material, das Druck absorbiert und dabei hilft, die Wunde geschlossen zu halten. Elastische Pflaster können zum Umwickeln und Befestigen von Verbänden zum Schutz von Wunden verwendet werden und können auch zum Umwickeln von Körpergelenken verwendet werden, um eine stabile Unterstützung zu gewährleisten.

Der Kleber in elastischen Pflastern ist so konzipiert, dass er bis zu 48 Stunden an Ort und Stelle bleibt. Das bedeutet, dass sich der Verband erst löst, nachdem er von medizinischem Fachpersonal entfernt wurde. Wenn Sie ihn selbst wechseln müssen, kann der Verband gerissen oder geschnitten werden, was sehr praktisch ist.

Elastische Klebebinden lassen sich grundsätzlich leicht anlegen und entfernen. Darüber hinaus sind sie multifunktional und können daher bei einer Vielzahl unterschiedlicher schmerzhafter Verletzungen eingesetzt werden. Dies macht sie ideal für diejenigen, die eine vorübergehende Lösung ihrer Schmerzen wünschen.

Wie funktionieren elastische kohäsive Bandagen?

Die elastische Binde ist eine atmungsaktive und komfortable Klebebinde aus hochwertiger Baumwolle und Elasthan. Der Kleber ist elastisch, d. h. er dehnt sich beim Ziehen und kehrt beim Loslassen in seine ursprüngliche Form zurück. Dadurch eignen sich elastische Bandagen ideal für den Einsatz an Stellen, an denen gelegentliche Anpassungen erforderlich sind, z. B. Knöchel oder Handgelenke.

Durch die Elastizität des Klebers passt er sich an unregelmäßige Oberflächen rund um den schmerzenden Bereich an und hält ihn an Ort und Stelle, bis er verheilt oder entfernt wird. Elastische Bandagen sind in verschiedenen Größen und Farben erhältlich, sodass sie leicht zu finden und zu verwenden sind. Sie können direkt auf die Haut aufgetragen oder zur Ruhigstellung um eine Schiene oder ein Stützgerät gewickelt werden.

Arten von elastischen kohäsiven Bandagen

Wenn Ihr Wundverband abdichten und geschlossen bleiben muss, sind elastische Bandagen eine gute Wahl. Elastische Bandagen bestehen aus elastischem Material und sind meist mit einem wasserfesten Kleber überzogen. Wenn Sie den Verband dehnen, sorgt er für einen dichten Verschluss um die Wunde. Dies verhindert das Austreten von Flüssigkeit und beschleunigt den Heilungsprozess.

Es gibt verschiedene Arten von elastischen Bandagen, von denen jede ihren eigenen spezifischen Zweck hat. Beispielsweise sollen Sportbandagen Verletzungen vorbeugen. Diese Bandagen bestehen meist aus elastischem Stoff und sind beidseitig mit Klebetaschen versehen. Wenn Sie Druck auf eine Seite der Bandage ausüben, wird Ihre Haut gestrafft und alles bleibt stabil.

Eine andere Art von elastischem Verband wird Schmetterlingsverband genannt. Diese Art von Pflaster ist so konzipiert, dass es einen größeren Bereich abdeckt als andere Arten und verfügt über Flügel auf beiden Seiten, die dabei helfen, das Pflaster von der Haut abzuheben, wenn es entfernt werden muss. Außerdem sind diese Bandagen in der Regel breiter, sodass sie schnell eine größere Fläche abdecken können.

Elastische kohäsive Einwegverbände im Vergleich zu wiederverwendbaren

Es gibt zwei Haupttypen von elastischen Binden: Einwegbinden und wiederverwendbare Binden. Bei elastischen Einwegverbänden handelt es sich in der Regel um Verbände aus 90%-Baumwolle und 10%-Spandex, die sicher, arzneimittelfrei und hypoallergen sind und nach Gebrauch normalerweise entsorgt werden, um die Hygiene rund um die Wunde aufrechtzuerhalten. Wiederverwendbare elastische Bandagen werden aus ähnlichen Materialien hergestellt, allerdings werden die Bandagen in kleine Stücke geschnitten und dann zusammengenäht oder geklebt. Nach Gebrauch können wiederverwendbare elastische Bandagen mehrmals gewaschen und wiederverwendet werden. Daher empfiehlt sich hier eher die Verwendung von elastischen Einweg-Klebebinden.

Die Vorteile elastischer kohäsiver Bandagen

Zur Behandlung kleinerer Verletzungen sind elastische Haftbinden eine gute Möglichkeit. Sie sind vielseitig und bieten zahlreiche Vorteile. Hier sind vier Gründe, elastische Bandagen zu verwenden:

  1. Elastische Bandagen lindern wirksam Schmerzen und Schwellungen. Sie passen sich Ihrem Körper an und helfen, Schmerzen und Entzündungen zu lindern.
  2. Elastische Bandagen lassen sich leicht anlegen und entfernen. Sie können sie ganz einfach an Ihre Bedürfnisse anpassen und eignen sich daher perfekt für die schnelle Behandlung kleinerer Verletzungen.
  3. Elastische Bandagen sind erschwinglich und leicht zu verstauen. Sie erfordern keine besonderen Vorräte oder Ausrüstungen, sodass Sie sie in jeder Notfallsituation griffbereit haben können.
  4. Elastische Bandagen sorgen bei kleineren Verletzungen für eine nachhaltige Linderung. Sie sind sanft zur Haut und verursachen mit der Zeit keine zusätzlichen Schmerzen oder Beschwerden.

Fazit

Elastische kohäsive Bandagen sind eine großartige Option, um im Notfall für Sicherheit und Komfort zu sorgen. Es gibt sie in verschiedenen Größen und Formen, sodass sie individuell an jeden Körperteil angepasst werden können. Elastische Haftbinden verfügen zudem über eine hohe Zugfestigkeit, sodass sie auch schwere Gewichte tragen können, ohne zu brechen. Sollten Sie sich jemals verletzen, halten Sie für den Fall einer Verletzung unbedingt einen elastischen Verband bereit.

Inhaltsverzeichnis

Haben Sie Fragen?

Unsere Kundenbetreuer sind bereit, rund um die Uhr von Ihnen zu hören. Beantworten Sie Ihre Frage so schnell wie möglich.

In Kontakt kommen

IN KONTAKT KOMMEN